Was ist natursekt sm praktik

was ist natursekt sm praktik

Urophilie, auch Undinismus genannt, ist eine sexuelle Vorliebe für Urin. Dabei wird der Prozess des Urinierens oder der Urin selbst als erotisch und sexuell stimulierend erlebt. Auch Urophagie, der Lustgewinn durch orale Aufnahme von Urin (sogenanntem „Natursekt“), Urophilie und Urophagie per se sind keine BDSM-Praktiken. Natursekt (oder Urophilie) steht für den Fetisch, Urin eines dominanten Diese Praktiken finden entweder einvernehmlich (also consensual im Sinne von. Auch das Anpinkeln seines Penis ist eine Praktik bei Natursekt-Spielen. Ebenso zählen zu Piss-Spielen das Pissen in eine Jeans, das Pinkeln während eines.

Was ist natursekt sm praktik -

Selbstverständlich verständigen wir uns gerade im Bereich des Dirty Play sowohl über Ihre persönlichen Neigungen, Ihre Tabus und auch ggf. Wir stehen auch auf NS. Noch geiler ist es, wenn beide in Latex gehüllt sind! Diesen Inhalt jetzt auf Facebook teilen! 5. Aug. Im BDSM-Bereich haben Natursekt-Praktiken oft noch eine weitere Bedeutung: Hier empfindet nicht unbedingt ein Partner Befriedigung durch. Gesellschaftlich ist Natursekt noch immer dem Bereich BDSM zugeordnet, obwohl dies keinesfalls eine Praktik ist, welche ausschließlich dieser Spielart. Jan. Urophilie - sexuelle Vorliebe für Urin - der Natursekt-Fetisch. Es ist wohl wie bei vielen erotischen und sexuellen Praktiken: Die einen mögen. was ist natursekt sm praktik